Über uns

 

Über uns

Über VitaminD.net und den Autor David Rotter. Hintergrundinfos über die Ziele von VitaminD.net und der Dr. Schweikart GmbH.

Gegenstand und Ziel von www.VitaminD.net

VitaminD.net ist eine von Dr. Jörg Schweikart 2012 ins Leben gerufene, unabhängige, journalistische, nicht kommerzielle Webseite. Ziel ist die Förderung des Wissens und der Bildung im Bereich der gesunden Ernährung und der Nährstoffmedizin.

Vitamin D ist ein essentielles Vitamin und als Prohormon Voraussetzung für den reibungslosen Ablauf zahlreicher Stoffwechselprozesse im menschlichen Körper. Ein Vitamin-D-Mangel kann drastische negative Konsequenzen für die Gesundheit nach sich ziehen und Vitamin D gilt heute als wichtige Größe in der Prävantion und Behandlung vieler Erkrankungen. Es nimmt im Nährstoffbereich daher eine besonders wichtige Rolle für die Gesundheit ein.

Alle Informationen auf dieser Webseite sind gratis zugänglich, es wird auf Werbeeinnahmen verzichtet und die Finanzierung erfolgt rein durch Spenden (bislang durch Dr. Schweikart). Falls Sie Interesse besitzen, unser Vorhaben mit Spenden zu unterstützen, freuen wir uns über eine Nachricht (siehe Kontakt unten).

Wir werten systematisch internationale wissenschaftliche Studien zum Thema Vitamin D aus und legen ihre wesentlichen Erkenntnisse in strukturierter Form dar. Zudem pflegen wir einen regen Austausch mit Ärzten, Therapeuten sowie Heilpraktikern und berichten über deren Erkenntnisse aus der Praxis. Auch Erfahrungsberichte von Lesern fließen in unsere Arbeit ein. Zusätzlich führen wir unabhängige Produkttests durch, um mehr Transparenz für die Auswahl von geeigneten Vitamin-D-Präparaten zu schaffen.

Ziel unserer Veröffentlichungen ist es, einen Beitrag zur Entwicklung und Förderung des Ernährungswissens, der Ernährungskultur, der nachhaltigen Ernährung sowie des Verbraucherschutzes zu leisten.

Herzlichst Ihr
Dr. Jörg Schweikart

David-Rotter

David Rotter

Geburtsjahr 1981, Hildesheim
Lebt und arbeitet im Wendland und in Berlin
Interessen: Ganzheitliche Gesundheit, Spiritualität, Wissenschaft, Musik, Sportklettern

  • Seit 2012 Fach-Redakteur im Bereich Ernährung & Medizin der Dr. Schweikart GmbH
  • Seit 2010 Arbeit als Journalist in den Bereichen Medizin & Gesundheit, Philosophie & Spiritualität.
  • Seit 2009 Übernahme der Chefredaktion Sein.de
  • 2004-2008 Freier Texter in Hamburg
  • 2001-2004 Studium der Kulturwissenschaften in Hildesheim


Meine Leidenschaft: Den Menschen als Ganzes betrachten

Als Chefredakteur eines großen ganzheitlichen Onlinemagazins schreibe ich seit vielen Jahren über diverse Themen im Bereich Gesundheit, Naturheilkunde und Ernährung und konnte die wissenschaftlichen Entwicklungen in diesen Bereichen sozusagen an vorderster Front verfolgen und redaktionell begleiten.

Der Bereich der Mikronährstoffe ist dabei einer der derzeit interessantesten Bereiche der modernen Medizin. Das ganzheitliche und systemische Verständnis des komplexen und vernetzten menschlichen Organismus öffnet eine neue und faszinierende Perspektive auf Gesundheit und Krankheit. Statt einzelne Schauplätze zu betrachten, wird das biochemische System als Ganzes in den Blick genommen, wodurch die größeren Zusammenhänge sich erst wirklich erschließen können. Ganz nach dem Hippokratischen Sinnspruch „Lass die Nahrung deine Medizin sein”  wird immer mehr deutlich, dass Nährstoffmängel oftmals die eigentliche Ursache von Krankheiten sind und eine gesunde Ernährung darum auch die wichtigste Therapie darstellt.

Das Thema Vitamin D ist dabei ein besonders faszinierendes. Die direkte Abhängigkeit unserer Gesundheit von der Sonne zeigt, wie sehr wie die Verbindung zur Natur auch auf ganz wissenschaftlicher Ebene nötig haben. Selten zeigen sich die Folgen unserer naturfernen Lebensweise so deutlich, wie beim Thema Vitamin D. Viele Krankheiten, die heute mit schweren Medikamenten behandelt werden, sind direkt auf Sonnenmangel zurückzuführen. Dies inspiriert dazu, die eigene Lebensweise und das Thema ganzheitliche Gesundheit ganz neu zu überdenken und zeigt auf, wie sehr wir ganz individuell davon profitieren können, noch stärker die Nähe zur Natur und zu natürlichen Heilweisen zu suchen.

2013 wurde darum gemeinsam mit Dr. Jörg Schweikart die Idee geboren, unseren Wissensstand zum Thema Vitamin D in Form einer Webseite zu veröffentlichen.

Wir hoffen, mit diesem Portal einen Beitrag dazu zu leisten, dass dieses interessante Vitamin mehr Aufmerksamkeit bekommt und die Informationen über Vitamin D für alle Menschen besser zugänglich werden.

Unser Netzwerk

VitaminD.net ist Teil des Netzwerkes der Dr. Schweikart GmbH (www.drschweikart.com). Wir veröffentlichen unabhängige Ratgeber zu Themen der Gesundheit, Medizin, alternativen und ganzheitlichen Heilmethoden, Heilpflanzen, Ernährung, Fitness, Bewegung, Yoga sowie zur energetischen Heilung und Spiritualität – kurzum zu allen Bereichen der Heilung im engeren und weiteren Sinne. Wir schätzen dabei die Verbindung aller drei wichtigen Pfeiler der ganzheitlichen Heilung von Körper, Geist und Seele gleichermaßen:*

  1. Wissenschaft und Hochschulmedizin,
  2. Alternativmedizin und Naturheilkunde,
  3. Spirituelle und energetische Verfahren und Heilweisen.

Zu diesem Zweck kooperieren wir mit Partnern und Experten der jeweiligen Fachrichtungen (Ärzte, Heilpraktiker, Yoga-Therapeuten, etc.).

Zweck der Inhalte

Die Inhalte dieser Webseite dienen rein informativen Zwecken und sollen den Stand der wissenschaftlichen Studien sowie des Fachwissens der Experten und Erzeuger darstellen. Sie ersetzen in keinem Fall die Beratung und Behandlung durch einen Arzt oder Heilpraktiker. Wir raten ausdrücklich zur Feststellung, Heilung oder Linderung von Krankheiten, Leiden oder Körperschäden und bei Fragen zu Medikamenten und Therapien, zur Wechselwirkung und Gegenanzeigen von Vitamin D mit diesen, zur Ernährung und Lebensweise ihren Arzt, Apotheker oder Heilpraktiker zu konsultieren.

Kontakt

David Rotter erreichen Sie per Mail unter der info@vitaminD.net. Sie erreichen die Dr. Schweikart GmbH gerne per E-Mail unter info@drschweikart.com. Wir freuen uns über Ihre Anregungen, Fragen und sind immer offen für Verbesserungsvorschläge.




17 Responses to “Über uns”

  1. Danke für die hilfreichen Informationen. Ich werde mich intensiver mit dem Thema auseinander setzen. Suche nach alternativen Heilmethoden für meinen diabetesbedingten Charcotfuss.

  2. Ich habe ein Muttermal (Alterswarze, die ich seit der Geburt habe. Seit Herbst letzten Jahres nehme ich Vitamin D +K, B Komplex und Magnesium.
    Nun meine „Brokkoli“ Muttermal löst sich an der Ränder. Ist Ihnen solcher Fall bekannt?
    Herzlichen Dank für die Zeit, die Sie die kurze Antwort benötigen.

    • Hallo,

      nein das ist uns bisher nicht bekannt, sollte sich die Alterswarze zurückbilden wäre das sehr interessant.
      Vitamin D ist sehr wichtig für die Heilung der Haut – eventuell gibt es hier einen Zusammenhang.
      Sehen sie dazu auch den Artikel “Vitamin D und Haut”

      Grüße

  3. Hallo

    Was ist denn genau das mir von einem amerikanischen Arzt empfohlene D3 w/ k2 ?
    k2 dürfte die Kombination mit Vitamin K2 sein. Was bedeutet aber das “w”?

    Verstehe ich das richtig, dass diese Vitamine nicht rezeptpflichtig sind?

    Freundliche Grüsse aus der Schweiz
    Sibylle

    • Hallo,

      w bedeutet “with”. Der Arzt empfiehlt also wie wir die gemeinsame Einnahme von Vitamin D und Vitamin K2.
      Beides ist frei erhältlich.

      Grüße

  4. Hallo David,

    mit einem Ausgangswert von 28 nmol/l habe ich jetzt einen Monat lang ca. 7000 IE plus ca. 15 min Sonne plus Vit. K7 täglich eingenommen. Jetzt habe ich gelesen, dass man die Anfangskur mit einer einmaligen und deutlich höheren Dosis beginnen soll. Macht es jetzt nach 4 Wochen noch Sinn, 1 x 50.000 IE einzunehmen und dann weiterhin die 7000 (oder weniger) am Tag?

    Viele Grüße
    Franziska

    • Hallo,
      da sich nun schon ein gewisser Grundspiegel gebildet hat, ist dies nicht mehr zwingend notwendig.
      Dies wird gemacht, um bei einem starken Mangel den Körper anzufluten – nun haben Sie den Spiegel ja schon langsam aufgebaut.

      Grüße

  5. Hallo,, David,
    Super Studie!
    Suche einen Arzt in Berlin der mit vitamin D Parkinson behandelt. Eine Bekannte hat sehr grossen Erfolg damit nur der Arzt ist in Brasilien. Für jegliche Hilfe bin ich SEHR Dankbar.
    Grüsse :)

  6. Werner Kohlberger:

    Guten Tag!
    Welches k2 mk7 Produkt sollte ich kaufen?
    Danke und LG

    • Hallo,

      wir hoffen in Kürze einen Produkttest dazu bereitstellen zu können.

      Grüße

  7. Hallo David,
    mein Vater nimmt Xarelto ein und hat mit seinen 75 Jahren bestimmt einen niedrigen Vitamin D Wert.Hast du eine Ahnung wie das hier mit dem Vitamin K2 funktioniert?
    Der Hausarzt und Kardiologe ist leider nicht zugänglich.
    Lieber Gruß
    Carola
    D

    • Hallo,

      auch aus rechtlichen Gründen muss ich hier leider auf den behandelnden Arzt verweisen.

      Grüße

  8. Wow, einfach eine super Seite!!! Sowohl meine Heilpraktikerin, als auch Frauenärztin haben bisher nur über Vitamin D informiert (leider auch nur sehr unzureichend). Mein Hausarzt hält das alles noch für überflüssig (selbst bei einem Wert von 15 ng/ml). Hatte bisher selbständig erst mit 1.000 IE tägl., dann mit 2.000IE täglich (seit 1 1/2 Jahren!!!) kompensiert und bin jetzt gerade mal bei 30 ng/ml. Werd jetzt nochmal umstellen und vor allem K2 (MK7) besorgen. Vielen Dank für diese wertvollen Recherchen!!!!!!!

  9. Woher kommt ihr Wissen über Vitamin D3? Im Literaturhinweis vermisse ich einen Hinweis auf Jeff T. Bowles. Wieso?

    Gruß
    Michael, der momentan angeblich 61jährige

    • Hallo,

      die hier gesammelten Informationen stammen aus eigener Betroffenheit, einer intensiven Literaturrecherche sowie der Zusammenarbeit mit einigen Heilpraktikern, die Praxiswissen beisteuern. Größtenteils sind die entsprechenden Studien in den Texten angegeben.

      Jeff T. Bowles Experimente wurden bisher so zum Teil nicht unter wissenschaftlichen Bedingungen wiederholt, weshalb es schwierig ist, hier zu allgemeinen Aussagen zu gelangen. Wir werden hierzu einen eigenen Artikel veröffentlichen, sobald wie die Zeit dazu finden, da seine Ergebnisse in der Tat äußerst interessant sind.

      Vielen Dank für den aufmerksamen Kommentar!

      Grüße

  10. Hallo David,

    ich wollte fragen, ob es in Orndnung geht, wenn ich für ein geplantes Buch über die Vorbeugung von Zahnerkrankungen ein paar Werte aus Eurer Tabelle bzgl. den Vitamin-D- bzw. Vitamin-K-Gehalt von Lebensmitteln, übernehme. Selbstverständlich mit einem Verweis zu Eurer wirklich informativen Seite.

    Viele Grüße,
    Marion

    • Hallo,

      da diese Werte aus Studien entnommen sind, macht es Sinn diese auch zu nennen – aber wir freuen uns natürlich, wenn unsere Aufbereitung auch gewürdigt wird!

      Grüße!

Leave a Reply