Studie: Vitamin D schützt DNA vor Schäden durch oxidativen Stress

 

Studie: Vitamin D schützt DNA vor Schäden durch oxidativen Stress

Vitamin D schützt unser Erbgut: Eine neue Studie zeigt, wie Vitamin D unsere DNA vor oxidativen Schäden schützt.

Oxidative Schäden an unserem Erbgut werden als Ursache einer Vielzahl von Krankheiten angesehen. Vitamin D spielt offenbar eine wichtige Rolle beim Schutz unserer DNA vor solchen Schäden.

Eine aktuelle Studie untersuchte in Zellversuchen, wie sich unterschiedliche Konzentrationen des aktiven Vitamin-D-Hormons auf Zellschäden durch Wasserstoffperoxid auswirkten.

„Diese Studie hat gezeigt, dass die Oxidation von DNA durch Wasserstoffperoxid umfangreiche DNA-Schäden zur Folge hatte, was zur Polyubiquitierung von Histonen führte. Die Vorbehandlung mit Vitamin D3 machte jedoch die durch Wasserstoffperoxid induzierte DNA-Schadenskaskade vollständig rückgängig und schützte die DNA.“

Haq SH, AlAfaleq NO, Johari RA (2019) Vitamin D Treatment Reverses the Induced Oxidative Stress Damage to DNA. Pak J Biol Sci 22:8–14 PMID: 30796763




Leave a Reply